Skip to main content

Peak Anabolic Protein Fusion

(4 / 5 bei 267 Stimmen)

22,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 28/06/2017 3:43 pm

Anzahl Geschmäcker10
Hervorragendes Aminosäurenprofil
Biologische Wertigkeit43.1
Preis pro Kilo19,90 €

Vorteile: sehr hoher Proteingehalt, enthält kein Aspartam

Nachteile: Kein Premium-Geschmack


"Günstiges Produkt für alle, die kein reines Whey Proteinpulver suchen."

Qualität
(5/5)
Top-Qualität
Zusammensetzung
(5/5)
sehr gutes Verhältnis der Proteine
Preis-Leistung
(5/5)
preiswertes und gutes Produkt
Geschmack
(4.3/5)
lecker, teilweise gewöhnungsbedürftig
Löslichkeit
(4.4/5)
gut, auch in kalten Flüssigkeiten

Beschreibung

Das Peak Anabolic Protein Fusion im Test

Beim Peak Anabolic Protein Fusion handelt es sich preisleistungstechnisch um ein mehr als ordentliches Produkt aus dem Hause Peak, das in puncto Qualität kaum Anlass zur Kritik gibt. Insbesondere wer auf einen niedrigen Fett- und Kohlenhydratanteil achtet und in diesem Zusammenhang dazu bereit ist, einen Sojaanteil zu akzeptieren, kann mit dem Peak Anabolic Protein kaum etwas falsch machen, zumal das Produkt durch zehn Geschmacksrichtungen diesbezüglich ausreichend Abwechslung bietet.

Die Fakten über Peak Anabolic Protein Fusion

Zusammensetzung und Qualität des Peak Anabolic Protein Fusion

Peak Anabolic Protein Fusion EiweisspulverMit dem Anabolic Protein Fusion beschreitet die Firma Peak hinsichtlich der Produktkonzeption einen gänzlich neuen Weg, indem sie ein schnell verdauliches Protein auf dem Markt etabliert, das sich sowohl aus tierischen als auch als pflanzlichen Proteinquellen zusammensetzt. Im Detail betrifft dies eine Mischung aus Whey Protein Isolat, Konzentrat, einem Anteil Hydrolysat sowie einem hochwertigen Sojaprotein Isolat. Dabei kennzeichnet sich das Peak Anabolic Protein in erster Linie durch einen sehr hohen Eiweißanteil von bis zu 87 Gramm pro 100 Gramm Pulver, womit es die meisten Konkurrenten auf die Plätze verweist. Der hohe Proteingehalt führt zudem dazu, dass sich Fett und Kohlenhydrate im Produkt mit 1,5 beziehungsweise 2 Gramm deutlich in Grenzen halten.

Bemerkenswert ist abseits der Makronährstoffverteilung neben dem beachtlichen BCAA-Anteil von 27 Prozent auch der Verzicht des Herstellers auf den häufig kritisierten Süßstoff Aspartam. Alternativ setzt das Unternehmen beim Anabolic Protein Fusion auf Sucralose und Acesulfam-K.

Preise des Peak Anabolic Protein Fusion

Im Vergleich zu anderen Proteinen, die dasselbe Segment bedienen, gestaltet sich das Peak Anabolic Protein Fusion im Bezug auf den Kilopreis deutlich niedriger, was selbstredend aber auch auf den partiellen Einsatz des vergleichsweise günstigen Sojaproteins zurückzuführen ist. Erfreulicherweise betrifft die günstige Preispolitik des Herstellers nicht nur die Standardgeschmacksrichtungen Vanille, Schokolade und Erdbeere, sondern umfasst alle zehn erhältlichen Varianten, die sowohl im 1-Kilogramm-Beutel als auch in der 2260 Gramm Dose verfügbar sind. Unter dem Strich stimmt also das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Hybridprodukts, sodass Sparfüchse in jedem Fall einen Blick riskieren können.

Geschmack, Löslichkeit und Konsistenz

Für gewöhnlich haben viele Sojaproteine oder solche Proteinpräparate, die einen Sojaanteil beinhalten, mit einer mehligen Konsistenz zu kämpfen, was manchem Sportler nicht unbedingt positiv auffällt. Im Fall des Peak Anabolic Protein Fusion fällt dieser Faktor jedoch nur minimal ins Gewicht und ist insbesondere in Milch nicht mehr wahrzunehmen. Geschmacklich brennt das Peak Anabolic Protein zwar keine Feuerwerke ab, liefert jedoch einen soliden Durchschnitt, der sowohl in Wasser als auch in Milch nicht zu bemängeln ist. Ebenso wenig zu bemängeln ist die Löslichkeit des puderartigen Proteinpulvers, die in der Regel absolut rückstandsfrei erfolgt.

Dosierung und Einnahme

Da es sich beim Peak Anabolic Protein Fusion im Grunde genommen um ein Whey Protein handelt, das mit einem schnell verdaulichen Sojaprotein Isolat hybridisiert wurde, ähnelt der Einsatzbereich dem eines klassischen Whey Proteins. Im Detail empfiehlt sich also vor allem die Aufnahme am Morgen nach dem Aufstehen oder unmittelbar nach dem Training, um den Organismus mit dringend benötigtem Baumaterial für die Regeneration und den Muskelaufbau zu versorgen. Die Dosierung richtet sich dabei im Idealfall wie immer nach dem Körpergewicht. Als Faustregel kann von einem halben Gramm Pulver pro Kilogramm Körpergewicht ausgegangen werden.

Peak Anabolic Protein Fusion Erfahrungen

Aus Sicht des Preis-Leistungs-Verhältnisses handelt es sich beim Peak Anabolic Protein Fusion um ein sehr gutes Produkt, das auch in der praktischen Anwendung das hält, was es verspricht. Die Handhabung des Produkts ist erfahrungsgemäß einfach, da sich auch in kalten Flüssigkeiten keine größeren Klumpen bilden, die mittels mechanischer Einwirkung aufgelöst werden müssten. Geschmacklich ist ebenfalls alles im grünen Bereich, wenngleich die Geschmacksrichtung Banane rein subjektiv betrachtet deutlich abfällt.

Fazit zum Peak Anabolic Protein Fusion

Wer auf der Suche nach einem günstigen Produkt ist, das den Körper schnell mit den benötigten Proteinen versorgt und zudem noch einen geringen Fett- und Kohlenhydratanteil aufweist, ist mit dem Peak Anabolic Protein Fusion bestens bedient. Sportler, die großen Wert auf eine reines Whey Protein legen, nehmen von einem Kauf aber verständlicherweise Abstand.

 

Inhaltsstoffe Molkenproteinmischung (bestehend aus Molkenprotein-Konzentrat, ultrafiltriertem Molkenprotein-Konzentrat, cross-flowfiltriertem Molkenprotein-Isolat, ionengetauschtem Molkenprotein-Isolat, Molkenprotein-Konzentrat-Hydrolysat, Molkenprotein-Isolat-Hydrolysat) (42% bei Geschmack Vanille, Erdbeer, Banane, Cocos, Pistachio – 41% bei Geschmack Cookies & Cream, Peanut-Butter, S-Mores – 40% bei Geschmack Schoko), Sojaprotein-Isolat (ohne Gentechnik) (42% bei Geschmack Vanille, Erdbeer, Banane, Cocos, Pistachio – 41% bei Geschmack Cookies & Cream, Peanut-Butter, S-Mores – 40% bei Geschmack Schoko), Ecdysone-Matrix TradeMark (L-Leucin, Spinatextrakt (Blatt)) (8%), L-Glutamin (5%), Kakaopulver stark entölt (4% bei Geschmack Schoko – 1% bei Geschmack Cookies & Cream, Peanut-Butter, S-Mores), L-Arginin-Hydrochlorid (1%), Aroma, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Vitamin-mischung (L-Ascorbinsaure, Nicotinamid, DL-alpha-Tocopherylacetat,Calcium-D-Pantothenat, Thiaminmononitrat, Riboflavin, Pyridoxinhydrochlorid, Pteroylmonoglutaminsäure, D-Biotin, Cyanocobalamin), Emulgator: Sojalecithine (ohne Gentechnik), Süßungsmittel: Sucralose und Acesulfam-K, Rote Beete Pulver (nur bei Geschmack Erdbeer), Enzymkomplex (Laktase (Aspergillus Orysae), Papain (Papaya), Bromelain (Ananas)) (0,1%).
Anteil BCAAs 27 g / 100 g
Anteil Glutamin 5 % L-Glutamin
Qualität der Proteine Protein-Konzentrat, ultrafiltriertes Protein-Konzentrat, cross-flowfiltriertes Protein-Isolat, ionengetauschtes Protein-Isolat, Protein-Konzentrat-Hydrolysat, Protein-Isolat-Hydrolysat
Kalorien 367 kcal / 100 g
Eiweiß 87 g / 100 g
Fett 1,3 g / 100 g
Kohlenhydrate 1,8 g / 100 g

22,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 28/06/2017 3:43 pm